Wenn Sie sich meinen Lebenslauf anschauen, dann finden Sie dort den klassischen „Nerd“ vor.

Meine Neugier und meinen Spieltrieb konnte ich bereits früh ich in der Linux- und Netzwerk-Welt ausleben. Im Gegensatz zum stereotypischen „Computerfreak“ hatte ich aber auch immer Freude am Austausch mit Menschen. So bin ich dann recht schnell im Security Consulting gelandet.

Das Know-How zur OT-Security habe ich mir mittels „learning-by-doing“ im Projektgeschäft erarbeitet. Früher, wie auch heute, sind praxistaugliche Informationen zur OT-Security nur sehr rar vorhanden. Nach wie vor gibt es zwar vereinzelt Whitepaper von Anbietern und Herstellern, aber die Inhalte darin bleiben abstrakt und sind zumeist stark vertriebsorientiert.

In Gesprächen mit Kunden wurde mir dann bewusst, dass den Betreibern von Produktionsanlagen ebenfalls nur wenig konkrete Hilfestellung für ihre täglichen Herausforderungen zur Verfügung stehen. Anwendbares Wissen zum Schutz von Produktionsanlagen ist schlichtweg nicht vorhanden.

Diesem Umstand wollte ich ändern: Die Idee für sichere-industrie.de wurde geboren.

Eine Gemeinschaftsarbeit

So fing ich an, mein Know-How in Form von praxisnahen Fachartikeln zu veröffentlichen. Dabei war mir wichtig, dass sich dieses Wissen an den Bedürfnissen der Betreiber orientiert und frei bleibt von kommerziell motivierten Aussagen. Schnell konnten sich auch viele der Experten aus meinem engeren Kreis für diese Idee begeistern und fingen ebenfalls an Ihre Praxiserfahrung auf der Plattform zu teilen. (Herzlichen Dank auch an Marcus Geiger, der in der Anfangszeit die Plattform stark unterstützt hat!)

Mittlerweile ist aus sichere-industrie.de eine Community entstanden, in der sich immer mehr Anwender und Experten aus unterschiedlichsten Branchen austauschen und Kontakte knüpfen. Daraus ergibt sich für mich der ganzheitliche Ansatz, der für die Industrial Security dringend notwendig ist. Der Austausch zwischen den unterschiedlichen Perspektiven und Disziplinen, wie Hersteller, Integratoren, Dienstleister und Security-Anbieter, schafft eine breite Wissensgrundlage für den Aufbau sinnvoller Lösungen.

Möchten auch Sie ein Teil der Community werden?

Sie sehen auch die Notwendigkeiten einer gemeinsamen Wissensbasis und den Mehrwert eines unabhängigen Know-How-Transfers? Dann werden Sie ein Teil unserer Community und bringen Sie Ihre eigene Sichtweise und Erfahrung mit ein!

Ich freue mich darauf, Sie kennen zulernen und wünsche viel Spaß beim Lesen!

Ihr Max Weidele