Lade Veranstaltungen

Dass die wachsende Bedrohungslage für Cyberangriffe ein wirkungsvolles Management von Sicherheitslücken erfordert, ist für Unternehmen inzwischen unstrittig. Aber nicht nur die Absicherung eigener vernetzter Infrastrukturen gewinnt an Bedeutung. Lieferketten erzeugen Abhängigkeiten zwischen Geschäftspartnern. Unternehmen bewerten eine ausreichende Kompetenz für proaktive und reaktive Schutzmaßnahmen bei ihren Lieferanten zunehmend als wichtiges Kriterium bei der Auftragsvergabe.

Wenn ein CERT (Computer Emergency Response Team) als Kundenanforderung Bestandteil der Einkaufskonditionen ist, müssen Unternehmen die erforderlichen Ressourcen intern bereitstellen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Für kleine Unternehmen und den Mittelstand, wo Ressourcen knapp sind, kann es sinnvoll sein, adäquate Alternativen zu finden.

Wir diskutieren mit Andreas Harner vom CERT@VDE  über den Mehrwert, den ein unternehmensübergreifendes CERT bringt, welche Hürden es zu nehmen gilt und wie ein Einstieg mit praktikablen ersten Schritten gelingt.

VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e. V.

Themenschwerpunkte

  • Was ist ein CERT und wie funktioniert es in Industrieunternehmen?

  • Warum eigentlich CERT und Sichere Industrie?

  • Welche Mehrwerte liefert ein CERT (oder doch nur Kostenstelle) für das eigene Sicherheitsniveau?

  • Welche Voraussetzungen und vor allem welche Hürden gibt es für die Einführung eines CERT?

  • Die ersten Schritte – Gibt es einen leichtgewichtigen CERT-Ansatz? (TOP-3 Praxistipps)

Über den Interviewpartner

Andreas Harner

Andreas Harner ist Abteilungsleiter CERT@VDE & Cybersecurity bei der DKE (Deutsche Kommission Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik) im VDE e.V.
Herr Harner ist zuständig für die operative Tätigkeit des CERT@VDE und verantwortlich für Cybersecurity in der Normung bei der DKE. Schwerpunkte seiner Tätigkeit sind dabei u.a. die Normenreihen IEC 62443 und IEC 62531, sowie die Beteiligung an Förderprojekten der Bundesregierung im Bereich Cybersecurity.

IT-Security, Interoperabilität und Protokollstandards stehen im Mittelpunkt seiner langjährigen Erfahrung in unterschiedlichen Positionen in IT-/Telekommunikationsunternehmen.

Das Format

Industrial Security erfordert einen Austausch aus unterschiedlichen Perspektiven. Aus diesem Grund sprechen wir mit Experten und Anwendern über Lessons Learned und Best-Practices.

Dieses Format bietet Ihnen regelmäßige Live-Interviews, in denen Sie als Zuschauer die Möglichkeit haben, sich aktiv einzubringen und Fragen zu stellen!

Jetzt Anmelden!

Hier geht es zur Anmeldung!